Trotz Corona und schmaler Kasse: die Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf fördert aktiv den Tourismus in Waldhaus

Auch wir Greizer profitieren von dem Naherholungsgebiet in Waldhaus!

Blick in die Zukunft der Landgemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf .

MOHLSDORF-TEICHWOLFRAMSDORF.  Dass 2021 kein einfaches Jahr wird, das weiß die Bürgermeisterin der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Petra Pampel, wie sie sagt. Zwei Gründe macht sie dafür aus.

Die Mohlsdorf-Teichwolframsdorfer Bürgermeisterin Petra Pampel lenkt die Geschicke der Gemeinde und ist zuversichtlich, 2021 Geplantes umsetzen zu können.
Foto: Conni Winkler

Dass 2021 kein einfaches Jahr wird, das weiß die Bürgermeisterin der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Petra Pampel (Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit), wie sie sagt. Zwei Gründe macht sie dafür aus. „Zum einen kann keiner überblicken, was auf uns wegen Corona noch zukommt“, sagt sie. Planen könne sie nur ungenau. Zudem befinde sich die Landgemeinde weiterhin in der Haushaltssicherung. „Trotz allem bin ich zuversichtlich, dass die geplanten Dinge in der Gemeinde umgesetzt werden können“, sagt Pampel. Dazu zählen die Neugestaltung des Außenbereichs des Kindergartens in Waltersdorf, der Beginn des Breitbandausbaus für schnelles Internet in zwei Bauabschnitten in Mohlsdorf und Teichwolframsdorf bis 2023 sowie die energetische Sanierung der Turnhalle Teichwolframsdorf.

Gemeinde jetzt für Turnhalle zuständig

Die Turnhalle in Teichwolframsdorf soll energetisch saniert werden. 
Foto: Tobias Schubert/Archiv

Seit Januar 2021 ist die Landgemeinde für die Instandhaltung der Turnhalle zuständig, wie die Bürgermeisterin sagt. Die Jahre zuvor lag die Zuständigkeit beim Land Thüringen. Die geplante Sanierung der Turnhalle könne nur stattfinden, wenn der dazu eingereichte Fördermittelantrag vom Bund bewilligt werde. „Die Sanierung kostet nach einer vorläufigen Schätzung 750.000 Euro“, sagt die Bürgermeisterin. 75 Prozent der Fördermittel würden vom Bund kommen, 15 Prozent trage das Land Thüringen und zehn Prozent müsse die Gemeinde selbst finanzieren.

Kürzlich wurde die Projekteinreichung zum Landesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur durch den Gemeinderat beschlossen.

Zudem rechnet Bürgermeisterin Pampel damit, dass bis Ende des Jahres der Erweiterungsbau des Kindergartens Mohlsdorf stehe. Das sei die Hauptaufgabe in diesem Jahr. 2021 soll zudem die Kirchstraße in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf grundhaft ausgebaut werden. Schmutzwasserkanal und Trinkwasserleitung werden dort durch den Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung Weiße Elster Greiz (Taweg) verlegt.

Hofladen und Café sollen in Waldhaus entstehen

Mehrere Bebauungspläne sollen 2021 in der Landgemeinde Baurecht schaffen. An der Mohlsdorfer Bahnhofstraße wird Bauland als Wohngebiet ausgewiesen. Der Bebauungsplan wurde kürzlich vom Gemeinderat beschlossen. In Waltersdorf soll in diesem Jahr ein Mischgebiet als Bauland ausgewiesen werden.

Ein Sondergebiet für Tourismusentwicklung wird in Waldhaus entstehen. „Ein privater Investor will auf einem Areal im Außengelände einen Hofladen, ein Café und Künstlerwerkstätten bauen“, sagt Pampel. Sie freue sich darüber, dass diese Region eine touristische Aufwertung erfahre.

Geplant war auch der Radwegeausbau von Mohlsdorf bis Greiz. „Greiz hat den Radweg bereits bis an die Grenze zur Gemarkung Mohlsdorf fertiggestellt“, sagt die Bürgermeisterin. Doch trotz des hohen Förderanteils von 90 Prozent wird die Gemeinde dieses Projekt wegen der Haushaltssicherung nicht umsetzen können. „Denn Radwegebau zählt zu den freiwilligen Leistungen, wo leider rigoros der Rotstift angesetzt werden wird“, erklärt Pampel. „Ich habe bis zum Ende meiner Amtszeit im Jahr 2025 noch viel vor, kann aber nicht so, wie ich will, weil immer alles eine Frage des Geldes ist.“

Conni Winkler/ OTZ Greiz 23.02.2021

https://www.otz.de/regionen/greiz/blick-in-die-zukunft-der-landgemeinde-mohlsdorf-teichwolframsdorf-id231626639.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.