Sicherung der Infrastruktur im Ländlichen Raum! Eine Bürgermeisterin mit Vorbildwirkung!

Petra Pampel (IWA) sichert mit ihrer Hartnäckigkeit im ländlichen Raum zukünftige Einkaufsmöglichkeiten für die Menschen und verkürzt für sie Wege und Umstände.

Kurze Wege zum Einkaufen für Mohlsdorfer.

MOHLSDORF.  Das sind die Pläne für den neuen Einkaufsmarkt an der Greizer Straße. Der Baubeginn ist für Oktober geplant. Ein größeres Dorf ohne Lebensmittelmarkt? Längst ist das in ländlichen Gegenden die Regel. Doch damit will sich die Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf nicht abfinden. Als am 31. Dezember 2019 in der einzigen Lebensmittelverkaufsstelle in Mohlsdorf aus Altersgründen die Lichter endgültig ausgingen, wollte sich die Bürgermeisterin Petra Pampel (Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit) nicht damit abfinden, dass die Mohlsdorfer nun nicht mehr auf kurzem Wege einkaufen gehen können.

Bürgermeisterin Petra Pampel stellt gemeinsam mit Investor Peter Krautschuk (von links), Edeka-Gebietsleiter Seweryn Bielecki, Baufirmeninhaber Frank Bittermann und Bauleiter Lucas Muschko das Gelände für den neuen Diska-Markt in Mohlsdorf vor, während im Hintergrund die Abrissarbeiten voranschreiten.
Foto: Conni Winkler

Abriss von Altbrachen wird gefördert

„Die Abklärung baurechtlicher Voraussetzungen mit Umweltamt, Bauverwaltung und der Naturschutzbehörde des Landratsamtes Greiz gingen zügig und reibungslos vonstatten“, so die Bürgermeisterin. „Das war eine super Zusammenarbeit.“

weiteres unter dem Link.

https://www.otz.de/regionen/greiz/kurze-wege-zum-einkaufen-fuer-die-mohlsdorfer-id233340295.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.