Mohlsdorf- Teichwolfsramsdorf bleibt Auch 2022 in dem Haushalt sparsam, um langfristig nicht wieder in die Haushaltssicherung zu geraten. Weitsichtigkeit wird sich auszahlen!

MOHLSDORF-TEICHWOLFRAMSDORF.  Die Haushaltslage in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf bleibt weiter angespannt. Diese Investitionen sind dennoch im neuen Etat vorgesehen.

Petra Pampel (IWA-Pro Region), Bürgermeisterin von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Foto: Archiv: Conni Winkler

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Rechtsaufsicht hat Mohlsdorf-Teichwolframsdorf seit Dienstagabend einen beschlossenen Haushalt für das aktuelle Jahr. Die Gemeinderäte gaben bei ihrer Sitzung in der Reudnitzer Sporthalle grünes Licht für den Etat, der ziemlich genau neun Millionen Euro Gesamtvolumen aufweist – 7,06 Millionen im Verwaltungshaushalt und 1,94 Millionen im Vermögenshaushalt.

Die Verabschiedung hatte sich ein wenig verzögert, weil es nach der Lesung im Hauptausschuss am 12. April Korrekturbedarf gab – insbesondere in der mittelfristigen Finanzplanung für die Jahre 2023 bis 2025, wo man den Vermögenshaushalt nicht ausgeglichen hatte, was die Rechtsaufsicht aber einforderte.

OTZ-Greiz: Ingo Eckardt 25.05.2022

https://www.otz.de/regionen/greiz/mohlsdorf-teichwolframsdorf-will-2022-keine-neuen-schulden-machen-id235451515.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.