Keine Massentierhaltung in Schönfeld!

Für Schönfeld ist eine Massenzuchtanlage mit 40 Tausend Legehühnern, unter nicht artgerechter „Bodenhaltung“, geplant.

Eine „Bodenhaltung“ der Hühner bedeutet nicht Freilandhaltung, sondern Stapelhaltung der Hühner auf Etagenböden.

Eine dauerhafte Behandlung der Hühner mit Antibiotika ist vorprogrammiert.

Der massenhafte Einsatz von Antibiotika in den Ställen fördert die Entstehung von antibiotikaresistenten Keimen, die besonders bei anfälligen, älteren Menschen und Kindern tödliche Folgen haben könnten.

Schönfeld ist Trinkwassereinzugsgebiet !

Grundwasserproben zeigten erhöhte Nitratwerte für Trinkwasser in Regionen mit Massenzuchtanlagen von Tieren.

36 Prozent der Messstellen bundesweit wiesen stark erhöhte Werte auf.

Nitrat gilt als krebserregend.

Der Feinstaub, der durch die Hühner entsteht und regional verbreitet wird, ist weiterhin ein erhöhtes Risiko für Menschen mit Atemwegserkrankungen.

Ich bitte Sie um Ihre Stimmen, damit ich für Sie ein Mitsprachrecht im Stadtrat habe und nicht nur unsere frische Luft und Gesundheit schützen kann, sondern mich auch gegen Entscheidungen, wie das völlig undurchdachte
Abroden am Hirschteich, wehren kann.

Domenica Bretschneider

IWA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.