Jens geißler über die Fertigstellung des feutron-anbau in Langenwetzendorf!

Millionenschwerer Feutron-Anbau in Langenwetzendorf kurz vor der Fertigstellung.

LANGENWETZENDORF.  Zudem wird neue Technik für die Klimasimulation GmbH angeschafft.

Ende Juni dieses Jahres war Spatenstich für die neue Halle der Feutron Klimasimulation GmbH in Langenwetzendorf – jetzt stehen die Bauarbeiten kurz vor dem Abschluss.

Blick auf die neue Halle der Feutron Klimasimulation GmbH in Langenwetzendorf. Die Bauarbeiten sind kurz vor dem Abschluss.
Foto: Katja Grieser

Jens Geißler, der seit Februar gemeinsam mit seinem Sohn Kevin die Geschäfte führt, freut sich nicht nur darüber, dass der Fertigstellungstermin eingehalten werden konnte. „Bei den Kosten sind wir im geplanten Rahmen geblieben“, sagt Jens Geißler, der seit langer Zeit geplant hat, Feutron zu erweitern. Denn auf diese Weise kann er bei einem seiner weiteren Unternehmen, Blechtech in Greiz-Schönfeld, Platz schaffen und Teile der Produktion verlagern.

Teile der Blechtech-Produktion ziehen um

3,6 Millionen Euro investieren Senior- und Juniorchef in das Unternehmen. Von der Kreditsumme wurde allerdings nicht nur der Anbau finanziert. Auch neue Technik wurde angeschafft, die ersten zwei Maschinen werden jetzt in Betrieb genommen. 650.000 Euro werden unter anderem in Laser- und Pulverbeschichtungsanlagen investiert.

Teile der Blechtech-Produktion werden bald, genau wie die Verwaltung, in Langenwetzendorf zu finden sein. In Greiz-Schönfeld bleiben der Stahlbau und die Heißmischgutbehälterproduktion beheimatet.

Katja Grieser / OTZ Greiz: 19.12.2021,

https://www.otz.de/regionen/greiz/millionenschwerer-feutron-anbau-in-langenwetzendorf-kurz-vor-fertigstellung-id234108145.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.