Interessengemeinschaft Wirtschaft und Arbeit

Sankt Florians Erben: Katja Grieser über persönliche Betroffenheit und eine neue Sicht der Dinge

Greift bei den etwaigen Schulschließungen und der Betroffenheit im Landkreis das Sankt-Florians-Prinzip? OTZ-Redakteurin Katja Grieser macht sich darüber ihre Gedanken.

Fotolia 50142162 XS copyright Mehrere Schulen im Kreis sind von der Schließung gefährdet.
 
Als die Cossengrüner Mini-Grundschule Ende vorigen Schuljahres geschlossen wurde, war die Empörung bei den Betroffenen groß. Auch ein paar andere Kreisstädter fanden es nicht richtig, dass die Schule im noch jungen Greizer Ortsteil dicht gemacht wird. Aus kreisstadtfernen Teilen des Landkreises indes regte sich kaum jemand. Ähnlich war es bei der Obergrochlitzer Grundschule, deren Schließung nun – zumindest vorerst – abgewendet ist.
 
Wie schnell sich die Sicht der Dinge ändern kann, hat der parteilose Weidaer Bürgermeister Werner Beyer, der im Kreistag der Fraktion CDU/Pro Kommune angehört, eindrucksvoll bewiesen. Denn nun könnte sein Gymnasium von der Schließung bedroht sein, worauf er aufgebracht in der Sitzung am Dienstagabend hinwies. Ja, solange das eigene Haus, in dem Fall die eigene Schule, verschont bleibt, ist alles gut. Sankt Florian lässt grüßen. Interessant wird es zu beobachten sein, wie sich Linke-Kreisräte positionieren werden, wenn sich bewahrheitet, was jetzt im Gespräch ist: Dann könnten diverse Schulen vor dem Aus stehen. Vermutlich wird sich auch dann die Sicht der Dinge sehr schnell ändern.
Katja Grieser / 11.02.16 / OTZ

Kontakt

IWA
Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit e.V.
Schönfelder Straße 6a
07973 Greiz

Telefon: 0 36 61/ 7 11 01
E-Mail: info@iwa-greiz.de

 

new-facebook-like-button

So Funktioniert eine Stadt/ Gemeinde

Infoblatt Stadt-Gemeinde

Mitgliederlogin