Interessengemeinschaft Wirtschaft und Arbeit

"Wem genau soll ich denn antworten?"

Gerd Grüner zum Offenen Brief

Greiz "Wie hat denn der Bürgermeister reagiert auf den Offenen Brief der Greizer Innenstadt-Händler?", lautete in den vergangenen Tagen eine Frage, die wir immer wieder gestellt bekommen haben. Uns gegenüber gar nicht. So dass wir Bürgermeister Gerd Grüner (SPD) gestern gefragt haben, was er von dem seit letzten Donnerstagnachmittag zirkulierenden Schreiben hält. Und die Antwort war überraschend: "Ich kenne diesen Brief nicht", sagte Gerd Grüner. "Er war jedenfalls noch nicht in meiner Post und ich bearbeite täglich welche."


Er halte nicht viel von anonymen Schreiben, hielt der Bürgermeister grundsätzlich fest. Doch selbst wenn er auf den Offenen Brief reagieren würde: "Wem genau soll ich denn da antworten?" Er habe erst am Montagabend einen Gewerbetreibenden aus den Reihen der für den Offenen Brief verantwortlich zeichnenden Interessengemeinschaft Stadt Greiz gefragt, ob er denn etwas mit dem Schreiben zu tun habe, und dieser hätte verneint. "Ich werde jetzt nicht anfangen, über Dritte zu kommunizieren", sagte das Stadtoberhaupt. "Ich unterhalte mich lieber von Angesicht zu Angesicht mit den Leuten." Insgesamt hält er "das ganze alles-ganz-schlimm-Getue" für wenig hilfreich.
Besser findet Gerd Grüner hingegen, dass sich die Interessengemeinschaft Stadt Greiz als Gewerbeverein neu organisieren wolle. "Wenn man als Stadt einen einheitlichen Gesprächspartner hat, ist das natürlich günstig", so der Bürgermeister.
Nun sehen erste Greizer in diesem Gewerbeverein einen Konkurrenten des städtisch geförderten Stadtmarketingvereines. In Unkenntnis der Gewerbevereinssatzung könne das doch noch gar nicht beurteilt werden, sagte Gerd Grüner einerseits. Andererseits findet er: "Prinzipiell kann uns nichts Besseres passieren, wenn ein neuer Verein Verantwortung bei Veranstaltungen in der Innenstadt übernimmt."
Quelle:OTZ/mko

 

­Anmerkung der IWA zu den fett markierten Textteilen


"Ich kenne diesen Brief nicht"
Wir haben heute ein Gespräch mit einem Händler geführt. Der Brief ist am 01.08.2014 im Rathaus abgegeben wurden!


"Wem genau soll ich denn da antworten?"
Ganz einfach, den Unterzeichner, den Greizer Bürgern, in einer öffentlichen Stellungnahme!


" Insgesamt hält er "das ganze alles-ganz-schlimm-Getue" für wenig hilfreich.
Herr Grüner, vielleicht müssen die ersten Geschäfte aufgeben, bevor Sie merken, dass kein „Getue" ist. Sie sollten nicht nur, wenn Sie von einem offenen Brief an Sie hören, auf dem Weg zum Markt wagen um mit Händlern ins Gespräch zu kommen.

Hier finden Sie den offenen Brief

Kontakt

IWA
Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit e.V.
Schönfelder Straße 6a
07973 Greiz

Telefon: 0 36 61/ 7 11 01
E-Mail: info@iwa-greiz.de

 

new-facebook-like-button

So Funktioniert eine Stadt/ Gemeinde

Infoblatt Stadt-Gemeinde

Mitgliederlogin