Interessengemeinschaft Wirtschaft und Arbeit

Greizer Bürgermeister zieht in die Neustadt

Gebäude Carolinenstraße 27/Ecke Bahnhofstraße wird Greiz in den nächsten beiden Jahren als provisorisches Rathaus dienen.
Das Gebäude Carolinenstraße 27 in Greiz wird zwei Jahre als Rathaus dienen. Foto: Marius Koity
Das Gebäude Carolinenstraße 27 in Greiz wird zwei Jahre als Rathaus dienen. Foto: Marius Koity
Greiz. Das kommunale Gebäude Carolinenstraße 27/Ecke Bahnhofstraße in Greiz wird der Stadt 2015 und 2016 als provisorisches Rathaus dienen. Das teilte gestern Bürgermeister (SPD) auf Anfrage mit. Hintergrund ist, dass das historische Rathaus am Markt in den nächsten beiden Jahren in"einem leer gezogenen Zustand saniert und teils umgebaut werden soll (OTZ berichtete). Mit dem Baubeginn wird nunmehr im März 2015 gerechnet. In die Greizer Neustadt sollen 29 städtische Angestellte an der Spitze mit dem Bürgermeister ziehen. Das Ersatzquartier soll nach dem Jahreswechsel be­zogen werden. Bis dahin wird das ehemalige Landratsamts­gebäude und ursprüngliche Geschäftshaus, das erst seit etwa einem Jahr im Eigentum der Stadt ist, für die anstehenden Verwaltungszwecke eingerichtet. Der Eingang wird an der Bahnhofstraße sein. "Im Vorfeld sind einige Reparatur-, Renovierungs- und Reinigungsarbeiten notwendig", sagte . So seien die gesamten Elektro- und elektro­nischen Datenverarbeitungs-anlagen zu überprüfen und wieder in Betrieb zu nehmen, was auch für die Bereiche Heizung und Sa­nitär gelte. Zwischen dem Rathaus, wo der Hauptrechner verbleibe, und dem provisorischem Rathaus sei eine Telefon- und Datenleitung einzurichten, auch ist ein Schließsystem notwendig. Türen und Fenster seien mitunter in Ordnung zu bringen, Wände zu streichen, teilweise sei neuer Fußbodenbelag notwendig. Im Rathaus selbst seien zuletzt unter anderem die Holzkonstruktionen und Decken untersucht worden. Tragwerks­berechnungen und Leistungsausschreibungen seien in Arbeit. "Die Baugenehmigung liegt vor und jetzt wird die Ausführungsplanung durchgeführt", so das Stadtoberhaupt. Die Sa­nierung soll nach neuestem Stand 3,2"Millionen Euro kosten. Ein Bescheid über Fördermittel in Höhe von 2,3"Millionen Euro liege mittlerweile vor. Vorbereitet wird das Projekt seit 2010. Die Bauarbeiten vor allem im Inneren des Rathauses sollen die Sa­nierungen ab­runden, zu denen es in den 1990-er und 2000-er Jahren ge­kommen war. Die Stadt hatte die Carolinenstraße 27 erworben, um "städtebauliche Missstände in diesem Bereich beseitigen", so seinerzeit. Ein Parkhaus gehörte vor einem Jahr zu den heiß diskutierten Nachnutzungsideen für das Grundstück.
Marius Koity / 02.08.14 / OTZ

Kontakt

IWA
Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit e.V.
Schönfelder Straße 6a
07973 Greiz

Telefon: 0 36 61/ 7 11 01
E-Mail: info@iwa-greiz.de

 

new-facebook-like-button

So Funktioniert eine Stadt/ Gemeinde

Infoblatt Stadt-Gemeinde

Mitgliederlogin